Wofür wird Budesonid zur Behandlung verwendet und was sind seine Dosierung, Nebenwirkungen?

Budesonid ist ein Steroid-Medikament, das entzündungshemmend wirkt und Entzündungen verringert. Budesonid kann auf zwei Arten eingenommen werden, Inhalator und oral. Eine Person sollte Budesonid nicht einnehmen, wenn sie oder er allergisch darauf ist oder die folgenden Fälle hatte: Tuberkulose, geschwächtes Immunsystem, Bluthochdruck , Leberfunktionsstörungen, Magengeschwüre, Osteoporose, Ekzeme , Diabetes oder Glaukom . Es sollte auch beachtet werden, dass eine Frau während der Behandlung mit Budesonid nicht stillen sollte.

Wofür wird Budesonid zur Behandlung verwendet und was sind seine Dosierung, Nebenwirkungen?

Wofür wird Budesonid-Inhalator zur Behandlung verwendet?: Dieses Medikament wird verwendet, um die Häufigkeit und Schwere von Asthmaanfällen bei einer Person zu reduzieren. Damit der Budesonid-Inhalator wirkt, sollte er jeden Tag eingenommen werden, bis der Arzt Sie zum Absetzen auffordert. Rückblickend wird ein Budesonid-Inhalator bei einem bereits begonnenen Asthmaanfall nicht wirken.

Budesonid wirkt, indem es Entzündungen in der Lunge vorbeugt und so die Schwere eines Asthmaanfalls verringert. Dieses Medikament kann auch mit den normalen Medikamenten zur Kontrolle von Asthmaanfällen verwendet werden.

Nebenwirkungen von Budesonid-Inhalatoren: Einige der häufigsten Nebenwirkungen von Budesonid-Inhalator sind: Körperschmerzen, Husten, Durchfall, Verstopfung, Halstrockenheit, Fieber, allgemeines Unwohlsein, häufige Kopfschmerzen, Appetitverlust, Muskelschmerzen, Übelkeit mit oder ohne Erbrechen, Kurzatmigkeit , anhaltendes Schwitzen, Halsschmerzen , häufiges Niesen, Keuchen, Dysphagie , Schlafstörungen oder Stimmveränderungen.

Einige der seltenen Nebenwirkungen von Budesonide Inhaler sind: Leichte Blutergüsse, Hautverfärbungen, Depressionen, Schwindel , Ohnmachtsanfälle, Rückenschmerzen , Muskelsteifheit, Probleme beim Wasserlassen, Hautausschläge oder Rötungen in den Ohren.

Weiterlesen  Was sind die möglichen Ursachen für Hämochromatose und kann Hämochromatose rückgängig gemacht werden?

Wofür wird Budesonid Oral zur Behandlung verwendet?: Die orale Form von Budesonid wird verwendet, um die Symptome von Erkrankungen wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn zu kontrollieren. Es sollte beachtet werden, dass dieses Medikament diese Zustände nicht behandelt, sondern nur die Symptome beruhigt. Es wirkt, indem es die Immunantwort des Körpers unterdrückt, um die Symptome dieser Erkrankungen zu kontrollieren.

Nebenwirkungen von oralem Budesonid: Die Nebenwirkungen von oralem Budesonid sind ziemlich gering und umfassen Übelkeit, Sodbrennen und Kopfschmerzen, die verschwinden, wenn sich der Körper an das Medikament gewöhnt; Wenn sich die Nebenwirkungen jedoch verschlimmern, kann ein Arztbesuch erforderlich sein.

Da Budesonid das Immunsystem unterdrückt, wird eine Person, die dieses Medikament regelmäßig einnimmt, anfällig für Infektionen. Daher ist es für Menschen zwingend erforderlich, mit ihrem Arzt zu sprechen, wenn sie das Gefühl haben, eine Infektion zu haben oder wenn sich eine bestehende Infektion verschlimmert. Längerer Gebrauch dieses Medikaments kann Hefeinfektionen oder Mundsoor verursachen.

Dosierung: Die Dosierung von Budesonid hängt davon ab, ob es einem Kind oder einem Erwachsenen verabreicht wird. Das Alter der Person wird zusammen mit dem allgemeinen Gesundheitszustand berücksichtigt, bevor über die Dosierung des Medikaments entschieden wird. Unten aufgeführt sind die Standarddosierungen sowohl von Budesonide Inhaler als auch von oralen Formen.

Dosierung für Budesonid-Inhalator (Erwachsene):

Bei der Flexhaler-Form des Budesonid-Inhalators beträgt die Anfangsdosis 360 Mikrogramm zweimal täglich; Bei manchen Menschen ist jedoch eine Anfangsdosis von 180 mcg zweimal täglich ausreichend. Erhöhen Sie zur Erhaltung die Dosis in zwei Wochen, wenn die gewünschte Wirkung des Medikaments nicht erreicht wird, bis zu einem Maximum von 7290 mcg zweimal täglich. Beginnen Sie mit der Reduzierung der Dosis, sobald ein angemessenes Ansprechen erzielt wurde, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

Weiterlesen  Lebensstiländerungen für Wilms-Tumor

Bei der Turbohaler-Form beträgt die Anfangsdosis 400 bis 2400 Mikrogramm in aufgeteilten Dosen mit einer Erhaltungsdosis von 200 bis 400 Mikrogramm zweimal täglich. Bei manchen Menschen kann eine höhere Dosis erforderlich sein, um eine angemessene Wirkung des Medikaments zu erzielen.

Dosierung für Budesonid-Inhalator (Kinder)

Für das Alter von 1 bis 8 Jahren: Die Dosierung des Budesonid-Inhalators für Kinder hängt von den Medikamenten ab, die sie zuvor zur Behandlung von Asthma erhalten haben. Wenn sie nur Bronchodilatatoren erhalten haben, dann 0,5 mg orale Inhalation einmal täglich oder 0,25 mg orale Inhalation zweimal täglich für maximal 0,5 mg pro Tag. Bei vorheriger Behandlung mit inhalativen Kortikosteroiden können 0,5 mg einmal täglich oder 0,25 mg zweimal täglich gegeben werden, die bei Bedarf auf bis zu 0,5 mg zweimal täglich erhöht werden können, um eine Höchstdosis von 1 mg pro Tag zu erreichen. Wenn Sie zuvor mit oralen Steroiden behandelt wurden, dann 1 mg einmal täglich oder 0,5 mg zweimal täglich für eine maximale Dosis von 1 mg pro Tag.

Bei der Flexhaler-Form und einem Alter zwischen 6 und 12 Jahren beträgt die Anfangsdosis 180 µg zur oralen Inhalation zweimal täglich; Einige Kinder benötigen jedoch möglicherweise bis zu 360 mcg zweimal täglich. Die Dosis kann je nach Ansprechen erhöht oder verringert werden, wobei die Höchstdosis 360 µg zweimal täglich beträgt.

Bei der Turbohaler-Form und einem Alter zwischen 6 und 12 Jahren sollte die Anfangsdosis 100 bis 200 µg oraler Inhalation zweimal täglich betragen. Bei Kindern über 12 Jahren beträgt die Anfangsdosis 400 bis 2400 Mikrogramm täglich zur oralen Inhalation in aufgeteilten Dosen mit einer Erhaltungsdosis von 200 bis 400 Mikrogramm zweimal täglich zur oralen Inhalation.

Budesonid für Morbus Crohn (Erwachsene) beträgt 6 mg einmal täglich morgens für bis zu 2-3 Monate. Sobald die Symptomkontrolle erreicht ist, beginnen Sie, das Medikament zu verjüngen, bis es vollständig abgesetzt ist.

Budesonid bei Colitis ulcerosa (Erwachsene) ist eine Anfangsdosis von 9 mg einmal täglich morgens für bis zu zwei Monate.

Budesonid bei Morbus Crohn (Kinder): Für Kinder ab 8 Jahren 9 mg p.o. einmal täglich morgens für bis zu zwei Monate und anschließende Reduzierung auf 6 mg p.o. einmal täglich für ein paar weitere Wochen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.