Gesundheit und Wellness

Yoga für Fibromyalgie: 4 beste Asanas zur Linderung schmerzhafter Druckstellen

Es ist eine tägliche Herausforderung für eine Person, die an Fibromyalgie leidet. Es ist eine Erkrankung, die durch akute Schmerzen gekennzeichnet ist, insbesondere in Muskeln und Gelenken. Fibromyalgie-Schmerzen sind normalerweise im Rücken oder Nacken zentriert und werden im Allgemeinen von Arm- und/oder Beinschmerzen begleitet. Fibromyalgie-Schmerzen können den ganzen Tag über stark und nachts weniger intensiv sein. Es wurden 18 schmerzhafte Tenderpoints oder Triggerpunkte identifiziert, die Fibromyalgie verursachen. Der Schmerz ist aufgrund der starken Intensität und der weit verbreiteten Verteilung der empfindlichen Stellen unerträglich.

Obwohl Ärzte in Bezug auf die Behandlung von Fibromyalgie sehr wenig zu bieten haben, geht Yoga bei der Linderung von Fibromyalgie-Schmerzen und ihren Symptomen sehr weit.

Yoga ist ein gesunder und bester Weg, um mit Fibromyalgie-Schmerzen fertig zu werden, da es einen großen Beitrag zur Dehnung der Muskeln leistet und hilft, mit den akuten Schmerzen fertig zu werden, die Fibromyalgie mit sich bringt. Wenn Sie in der Lage sind, diese Yoga-Posen in Ihre Routine einzubauen, wird es Ihnen helfen, mit Fibromyalgie-Symptomen fertig zu werden und sie zu minimieren.

Yoga für Fibromyalgie: 4 beste Asanas zur Linderung schmerzhafter Druckstellen

Im Folgenden sind vier ausgezeichnete Yoga-Posen beschrieben, die jeder in seine Routine aufnehmen kann, um sich von den Schmerzen und Symptomen von Fibromyalgie oder FMS zu befreien.

  1. Herabschauende Hundehaltung oder Adho Mukha Svanasana zur Linderung von Fibromyalgie-Schmerzen

    Adho Mukha Svanasana ist eine ausgezeichnete Yoga-Pose, um den Rücken zu dehnen. Wenn man es gegen eine Wand macht, hilft es, zu viel Druck auf Rücken und Beine zu reduzieren. Fibromyalgie-Schmerzen sind weit verbreitet über Nacken, Schulter, Oberarm, unteren Rücken, Oberschenkel und Gesäß. Es wurden 18 schmerzhafte Druckpunkte identifiziert, die Fibromyalgie verursachen. Facing durchführen

    Die Abwärtshaltung oder Adho Mukha Svanasana hilft bei der Dehnung Ihrer Schulter-, Oberarm-, unteren Rücken-, Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur, wenn sie regelmäßig durchgeführt wird, kann Adho Mukha Svanasana nicht nur Fibromyalgieschmerzen lindern, sondern auch Schmerzen an diesen empfindlichen Triggerpunkten verhindern.

    Wie wird die nach unten gerichtete Hundehaltung oder Adho-Mukha Asana Yoga-Haltung für Fibromyalgie durchgeführt?

    Um diese Yoga-Pose für Fibromyalgie zu machen, stellen Sie sich zur Wand und lassen Sie mindestens einen Meter Platz. Arme ausstrecken und zur Wand lehnen. Wenn die Hände die Wand berühren, schieben Sie sie sanft nach unten, bis Ihr Kern parallel zum Boden ist. Schieben Sie die Füße nach hinten und erzeugen Sie einen Winkel von 90 Grad. Drücken Sie sich jetzt gegen die Wand, strecken Sie den Rücken und atmen Sie tief durch.

     

  2. Yoga-Seitenwinkelhaltung oder Utthita Parsvakonasana zur Linderung von Fibromyalgie-Schmerzen in den Beinen

    Wie hilft die Seitenwinkelhaltung oder Utthita Parsvakonasana bei Fibromyalgie-Schmerzen?

    Häufige Fibromyalgie-Symptome sind Schmerzen in Muskeln und Gelenken, Gelenksteifheit, Schlafstörungen und kognitive Symptome wie Stress, Angst und Depression. Fibromyalgie-Schmerzen sind weit verbreitet über Nacken, Schulter, Oberarm, unteren Rücken, Oberschenkel und Gesäß. Das Durchführen der Seitenwinkelhaltung oder der Utthita Parsvakonasana-Haltung dehnt den Bauch, die Leiste und die Taille, stärkt das Bein, das Knie und den Knöchel und hilft auch, Krämpfe in den Beinen zu verhindern. Da diese Übung eine Verdrehung der Wirbelsäule beinhaltet, hilft sie bei der Verdauung, öffnet den Brustmuskel, stärkt die Schultermuskulatur und verbessert die Körperhaltung und das Gleichgewicht. Die kollektiven Vorteile der Seitenwinkelhaltung oder Utthita Parsvakonasana auf Muskeln, Gelenke und Körpersteifheit sind sehr hilfreich für Fibromyalgie-Patienten und können auch Schmerzen an diesen empfindlichen Punkten verhindern.

    Wie wird die Seitenwinkelhaltung oder Utthita Parshvakon-Asana Yoga-Haltung für Fibromyalgie durchgeführt?

    Um diese Yoga-Pose für Fibromyalgie zu machen, stehen Sie mit den Füßen etwa einen Meter auseinander. Heben Sie die Arme neben sich auf Schulterhöhe. Drehen Sie den rechten Fuß nach außen, sodass er vom Körper weg zeigt. Beugen Sie das rechte Knie beim Ausfallschritt nach rechts und legen Sie den rechten Ellbogen auf das rechte Knie. Lehne den linken Arm über den Kopf. Drehen Sie den Kopf so, dass Sie nach oben schauen, und senken Sie die rechte Hand ab, um den Boden an der Außenseite des rechten Fußes zu berühren. Tun Sie dies nun für die linke Seite.

  3. Yoga-Dreieck-Pose oder Trikonasana für Fibromyalgie

    Wie hilft Triangle Pose oder Trikonasana bei Fibromyalgie-Schmerzen?

    Trikonasana hilft beim Strecken der Beine, hilft bei der Schmerzlinderung im Oberkörper und verbessert auch die Atmung. Es verbessert die Flexibilität der Lenden- und Brustwirbelsäule, was wiederum Rückenschmerzen lindert. Es ist auch hilfreich für Menschen mit Halswirbelsäulenproblemen wie Nackenverstauchungen, indem es einen steifen Nacken verbessert. Dreiecks-Yoga oder Trikonasana ist auch vorteilhaft für Schultern und Knie, stärkt die Knöchel und strafft die Bänder der Arme und Beine. Die kollektiven Vorteile von Triangle Pose Yoga oder Trikonasana auf Muskeln, Gelenke und Körpersteifigkeit helfen Fibromyalgie-Patienten, Linderung von schmerzhaften empfindlichen Triggerpunkten bei Fibromyalgie zu erhalten, sofern dies regelmäßig und auf korrekte Weise unter Anleitung eines Experten durchgeführt wird.

    Dies ähnelt der oben besprochenen Seitenwinkelhaltung.

    Wie wird Dreieckshaltung oder Trikona Asana Yoga Pose für Fibromyalgie gemacht?

    Um diese Yoga-Pose für Fibromyalgie zu machen, gehen Sie von der Seitenwinkel-Pose zum ausgestreckten linken Arm. Bringen Sie den rechten Ellbogen zurück, um ihn zur Unterstützung auf dem rechten Knie zu ruhen, während Sie das rechte Bein wieder in eine gerade Position strecken. Lassen Sie die rechte Hand wieder auf den Boden fallen. Sie können spüren, wie sich die Hüften öffnen, der Rücken sich streckt und die Beine sich strecken.

  4. Yoga Reclined Hip Opener Pose für Fibromyalgie

    Wie hilft die zurückgelehnte Hüftöffner-Pose bei Fibromyalgie-Schmerzen?

    Diese Yoga-Pose hilft, die Hüften zu öffnen und den Beckenbereich zu strecken, wodurch Muskelverspannungen sowie Schmerzen im Zusammenhang mit Fibromyalgie gelindert werden.

    Wie macht man eine zurückgelehnte Hüftöffner-Yoga-Pose für Fibromyalgie?

    Um diese Yoga-Pose für Fibromyalgie zu machen, legen Sie sich mit gebeugten Knien und Füßen auf dem Boden auf den Rücken. Beugen Sie das linke Bein und bringen Sie das linke Knie zur Brust. Bewegen Sie den linken Fuß so, dass er auf dem rechten Oberschenkel direkt über dem Knie ruht. Halten Sie sich an der Rückseite des rechten Oberschenkels fest und beginnen Sie langsam, zum Oberkörper zu ziehen. Man sollte das Bein nicht so weit ziehen, dass es schmerzhaft wird. Es sollte gerade ausreichen, dass ein Gefühl einer sanften Dehnung entsteht. Senken Sie das Bein wieder auf den Boden und wiederholen Sie es auf der gegenüberliegenden Seite.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *