Gesundheits

Yoga-Vorteile zur Verbesserung der Flexibilität und Kraft

Wenn Sie sich auf die Steigerung von Flexibilität und Kraft konzentrieren möchten, ist Yoga eine gute Möglichkeit, dies zu tun. Neben der Aufrechterhaltung der Flexibilität und der Vorbereitung der Muskeln auf intensive körperliche Aktivität ist Yoga auch hervorragend für das geistige Wohlbefinden sowie die Lymph- und Verdauungsgesundheit.

Inhaltsverzeichnis

Wie hilfreich ist Yoga für die Verbesserung der Flexibilität?

Es ist nicht notwendig, dass Sie flexibel sein müssen, um Yoga zu machen. Yoga selbst ist in der Lage, Ihre Flexibilität zu verbessern. Es ist nur ein wenig Übung erforderlich, um die Vorteile von Yoga für Flexibilität und Kraft zu nutzen.

Beim Yoga geht es darum, eine bessere Geist-Körper-Verbindung zu erreichen, um das allgemeine Bewusstsein für die Bereiche zu schärfen, die Spannungen im Körper verursachen.

Yoga hilft dabei, die verspannten Bereiche im Körper zu erkennen und sie langsam zu entspannen. Wenn Sie beispielsweise nicht in der Lage sind, sich nach vorne zu beugen, sind möglicherweise Ihre hinteren Oberschenkelmuskeln dafür verantwortlich, nicht Ihr Rücken. Regelmäßiges Yoga kann dabei helfen, die Bereiche im Körper herauszufinden, die Aufmerksamkeit benötigen, und hilft dabei, Flexibilität und Kraft zu erlangen.

Einige der Yoga-Asanas zur Verbesserung der Flexibilität sind:

Baddha Konasana

Diese Yoga-Pose ist auch als Schuster-Pose oder Schmetterlings-Pose bekannt und ist von großem Nutzen für die Verbesserung von Flexibilität und Kraft. Um die Yoga-Pose Baddha Konasana auszuführen, sitzen Sie aufrecht mit ausgestreckten Beinen. Ziehen Sie die Fersen zum Becken und lassen Sie die Knie zur Seite fallen. Senken Sie die Oberschenkel in Richtung Boden. Halten Sie diese Pose einige Minuten lang. Entspannen Sie sich und heben Sie die Knie an.

Garudasana

Diese Yoga-Asana trainiert sowohl die Schulter- als auch die Hüftflexibilität. Die verdrehten Beine greifen nach den Hüften und die Arme strecken den Oberkörper; So profitieren Sie von einer verbesserten Flexibilität.

 

Sucirandhrasana

Sucirandhrasana ist eine großartige Yoga-Stellung zur Verbesserung der Flexibilität der Hüften. Wenn Sie Anfänger sind, beginnen Sie einfach damit, einen Knöchel auf den gegenüberliegenden Oberschenkel zu kreuzen. Sie können noch weiter gehen, indem Sie die Unterseite des Beins vom Boden anheben. Hören Sie auf, wenn Sie eine gute Dehnung spüren. Üben Sie Sucirandhrasana, um die Flexibilität und Kraft des Körpers zu verbessern.

Brückenpose

Die Brückenhaltung ist eine großartige Möglichkeit, die Schultern gut zu strecken. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Anheben der Hüften jede Schulter anziehen, um Ihre Flexibilität bei dieser Yoga-Asana zu verbessern.

Gomukhasana

Bei dieser Yoga-Asana werden die Hände hinter dem Rücken verschränkt. Wenn die Hände nicht nach hinten reichen, können Sie einen Gürtel, einen Riemen oder ein Handtuch verwenden, um den Abstand zwischen den Händen auszugleichen. Diese Yoga-Pose trägt dazu bei, die Kraft und Flexibilität Ihres Rückens zu steigern.

Welchen Nutzen hat Yoga für die Verbesserung der Kraft?

Yoga kann Ihnen tatsächlich dabei helfen, Ihre Kraft zu verbessern. Es gibt viele Yoga-Stellungen, bei denen der Kraftaufbau im Vordergrund steht, wie z. B. das lange Halten der Plank-Position oder der nach unten gerichteten Hundeposition oder der nach oben gerichteten Hundeposition.

Bei richtiger Ausführung bauen fast alle Yoga-Übungen die Rumpfmuskulatur in den tiefen Bauchmuskeln auf.

Einige der Yoga-Posen, die zur Verbesserung der Kraft beitragen, sind:

Navasana

Navasana ist eine Yoga-Stellung, die Ihren Kern vollständig beansprucht und auch eine ausreichende Rumpfkraft erfordert. Diese Yoga-Pose stärkt den Bauch und die Wirbelsäule. Die Bauchmuskulatur wird gestrafft und gestrafft, wenn Navasana regelmäßig durchgeführt wird. Navasana stärkt auch die untere Rückenmuskulatur.

Utkatasana

Bei Utkatasana sitzt man auf einem imaginären Stuhl. Diese Yoga-Pose hilft, die Knie zu stabilisieren und die Oberschenkel zu stärken. Es mag einfach erscheinen, diese Yoga-Pose auszuführen, aber es erfordert eine enorme Anstrengung, die Pose beizubehalten. Utkatasana ist eine perfekte Asana, um die Beine und Knöchel zu stärken.

Padangusthasana

Beim Padanguathasana beugen Sie Ihren Oberkörper zu den Füßen, sodass Ihre Handfläche die Zehen berührt. Diese Yoga-Asana stärkt Ihre Knochen, Ihre Wirbelsäule und Ihre Beine.

Salabhasana

Dies ist eine Yoga-Asana mit Rückenbeugung und stärkt die Wirbelsäule und die Arme. Um es auszuführen, müssen Sie sich mit dem Oberkörper nach unten auf den Boden legen. Heben Sie Ihren Kopf nach hinten und heben Sie die Beine nach oben, während die Arme parallel über den Boden ragen. Salabhasana steigert die allgemeine Körperkraft. Salabhasana stärkt den Körper und lindert Müdigkeit und Anspannung.

Trikonasana

Dies ist eine Asana zur Stärkung des Unterkörpers, die auf Beine, Knie und Knöchel wirkt. Bei der Ausführung dieser Yoga-Asana sind die Beine weit gespreizt. Der rechte Fuß wird nach außen gedreht, dann beugt man sich auf der rechten Hüfte und streckt die Arme horizontal aus, so dass eine vertikale Linie entsteht. Das Gesicht ist nach oben gerichtet. Die Pose stärkt außerdem die Hüfte, die Waden und das Gesäß.

 

Die vielfältigen Vorteile von Yoga

Die folgenden Yoga-Vorteile helfen Ihnen bei der Entscheidung, dass eine regelmäßige Yoga-Routine tatsächlich sehr gut für Sie ist.

  • Yoga fördert die Bewegung des Hüftgelenks.
  • Yoga verbessert die Flexibilität des Körpers.
  • Yoga bietet Krafttraining.
  • Yoga fördert auch eine gute Körperhaltung.
  • Regelmäßiges Yoga verbessert die Herz-, Lymph- und Geistesgesundheit.

Abschluss

Yoga ist eine vielseitige, nützliche Übungsroutine, die von der Sportlergemeinschaft oft übersehen wird. Eine regelmäßige Yoga-Praxis kann Ihnen helfen, flexibler, stärker und viel ausgeglichener zu werden. Mit diesem Artikel werden hoffentlich viele auf die Vorteile von Yoga für Flexibilität und Kraft aufmerksam.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *