Zentraler Bandscheibenvorfall: Ursachen, Symptome, Behandlung

Inhaltsverzeichnis

Was ist zentraler Bandscheibenvorfall?

Es gibt viele Arten von Bandscheibenvorfällen oder Bandscheibenvorfällen. Der zentrale Bandscheibenvorfall ist eine solche Art, die das Rückenmark betrifft und möglicherweise zu Problemen mit dem Nervensystem führen kann, wie Muskelschwäche und ausstrahlenden Schmerzen.

Der Unterschied zwischen einem zentralen Bandscheibenvorfall und anderen standardmäßigen vorgewölbten oder vorgefallenen Bandscheiben besteht darin, dass bei einem zentralen Bandscheibenvorfall die Bandscheibe nach hinten oder nach hinten in die Mitte des Wirbelkanals vorfällt oder sich ausdehnt, wo die Spinalnervenwurzeln und das Rückenmark vorhanden sind; während sich bei einem anderen Bandscheibenvorfall die Bandscheibe nach beiden Seiten oder nach vorne ausdehnt. Wenn bei einer zentralen Bandscheibenprotrusion eine der Nervenwurzeln komprimiert wird, führt dies zu ernsthaften Symptomen beim Patienten. (1)

Ursachen des zentralen Bandscheibenvorfalls

Es gibt verschiedene Ursachen für einen zentralen Bandscheibenvorfall, einige können vermieden werden, andere sind unvermeidbar, wie z. B. Verletzungen oder Traumata. Einige der häufigsten Ursachen für einen zentralen Bandscheibenvorfall (2) sind:

  • Alterung der Wirbelsäule.
  • Degenerative Bandscheibenerkrankungen
  • Trauma/Verletzung der Wirbelsäule.
  • Genetisch.
  • Falsche oder falsche Hebetechniken.

Die häufigste Ursache für einen zentralen Bandscheibenvorfall ist die natürliche Verschlechterung/Degeneration der Wirbelsäule. Mit zunehmendem Alter altert auch seine Wirbelsäule, und unsere Wirbelsäule wird im Laufe der Jahre unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt, wie z. B. Verdrehen, Beugen und Kompression der Wirbelsäule aufgrund von Gewichtszunahme. Dies führt zu einem allmählichen Zusammendrücken der Bandscheiben. Die Bandscheiben sind dafür verantwortlich, die Wirbelsäule zu stützen, sie zu dämpfen und als Stoßdämpfer zu fungieren, indem sie es ihnen ermöglichen, sich zu bewegen oder zu biegen, ohne sich gegenseitig zu berühren oder zu komprimieren. Wenn ein erhöhter Druck auf die Bandscheiben und Wirbel ausgeübt wird, dann wird die Bandscheibe gezwungen, sich abzuflachen und nach außen vorzuspringen/hervorzustehen, was im Fall eines zentralen Bandscheibenvorfalls zu einem Bandscheibenvorfall nach hinten in den Spinalkanal führt.

Wie bereits erwähnt, führt die Kompression der Nervenwurzel aufgrund eines zentralen Bandscheibenvorfalls zu Symptomen wie:

  • Ausstrahlender Schmerz entlang der Nervenbahn.
  • Muskelschwäche.
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in Händen, Armen, Füßen oder Beinen.
  • Hitzegefühl oder Kribbeln, das sich wie Kribbeln anfühlt .
  • Inkontinenz in schweren Fällen.

Behandlung des zentralen Bandscheibenvorfalls

Eine Behandlung des zentralen Bandscheibenvorfalls ist erforderlich, wenn der Patient schwächende Symptome wie chronische Schmerzen und verminderte Beweglichkeit aufgrund einer Nervenkompression durch den Bandscheibenvorfall hat. Eine konservative Behandlung des zentralen Bandscheibenvorfalls wird zuerst begonnen, um die Symptome des Patienten zu lindern, während sich der Körper und die Wirbelsäule auf natürliche Weise selbst heilen. Rezeptfreie Schmerzmittel werden verschrieben, um Schmerzen im Zusammenhang mit einem zentralen Bandscheibenvorfall zu lindern, und einige leichte Dehnungsübungen werden empfohlen, um die Kompression des Nervs zu lindern. Diese Art des konservativen Ansatzes ist bei vielen Patienten wirksam, die an einem zentralen Bandscheibenvorfall leiden; Es dauert jedoch oft viele Monate, bis eine Art von Linderung erreicht wird. (3)

Wenn die Symptome des Patienten auch nach vielen Monaten anhalten, kann eine minimalinvasive Wirbelsäulenoperation, wie z. B. eine Dekompressionsoperation, erforderlich sein, bei der ein Teil der Bandscheibe entfernt wird, der die Kompression der Nervenwurzel verursacht und die Symptome hervorruft. Bei manchen Patienten mit zentralem Bandscheibenvorfall kann es erforderlich sein, die gesamte Bandscheibe zu entfernen und durch Knochentransplantate und eine künstliche Bandscheibe in einer Operation zu ersetzen, die als Stabilisierungsoperation bekannt ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.