Gesundheit und Wellness

Zu vermeidende Lebensmittel bei einer Diät mit niedrigem glykämischen Index und ihre Vorteile

Kohlenhydrate sind ein unverzichtbarer Bestandteil Ihres täglichen Ernährungsplans, da sie Ihnen die dringend benötigte Energie und Kraft liefern. Bei einer Reihe von Kohlenhydraten, die auf dem Markt erhältlich sind, ist es jedoch notwendig, die gesunden auszuwählen. Gesunde Kohlenhydrate füllen Ihren Körper nicht mit leeren Kalorien oder erhöhen Ihren Glukosespiegel, sondern halten Sie stattdessen gesund, stärken Ihr Immunsystem und sind außerdem reich an Ballaststoffen. Eine Diät mit niedrigem glykämischen Index enthält solche gesunden Kohlenhydrate. Erfahren Sie mehr über die Lebensmittel, die Sie bei einer Diät mit niedrigem glykämischen Index vermeiden sollten, was Ihre Diät mit niedrigem glykämischen Index ausmachen kann und welche Vorteile sie hat.

Es gibt einige Nahrungsmittel, die einen extrem hohen glykämischen Index haben und auf jeden Fall gemieden werden müssen. Achten Sie darauf, solche Lebensmittel zu vermeiden, um die Vorteile einer niedrig glykämischen Ernährung zu genießen.

  • Süßigkeiten und Sirupe – Süßigkeiten haben einen extrem hohen glykämischen Index und lassen den Blutzuckerspiegel im Körper stark ansteigen. Süßigkeiten lassen Sie ausgelaugt, erschöpft und depressiv werden und sollten am besten vermieden werden.
  • Verarbeitete Lebensmittel – Da sie reich an Natrium sind, erzeugen verarbeitete Lebensmittel ein Elektrolytungleichgewicht im Körper, wodurch Sie gereizt und dehydriert werden. Es fördert auch die übermäßige Wasserretention im Körper, wodurch Sie aufgebläht werden.
  • Kaffee – Ein weiteres süchtig machendes Lebensmittel mit hohem glykämischen Index ist Kaffee, der Sie überreizen, wütend und gestresst machen und auch den Schlaf reduzieren kann.
  • Frittierte Lebensmittel – Einer der größten Nachteile solcher Lebensmittel ist, dass sie schwer verdaulich sind, wodurch Sie sich den ganzen Tag müde und erschöpft fühlen.

Lebensmittel, die eine Diät mit niedrigem glykämischen Index bilden

Hier sind einige Top-Lebensmittel, die Ihre Ernährung mit niedrigem glykämischen Index bilden können

  • Süßigkeiten aus Jaggery oder Datteln und nicht aus Zucker. Verwenden Sie Jaggery, das frei von chemisch und biologisch angebauten Datteln ist. Sesamsamen, Mandeln, Walnüsse, Cashewnüsse und Erdnüsse sind ebenfalls energiereiche und nahrhafte Snacks, die die Vorteile einer Diät mit niedrigem glykämischen Index bieten.
  • Um Müdigkeit und Erschöpfung zu bekämpfen, können Sie sich für Sprossensalat entscheiden, der ein großartiger Snack am Abend ist. Dies bietet Ihnen mit Sicherheit die Vorteile einer Diät mit niedrigem glykämischen Index
  • Smoothies aus frischen Früchten der Saison und Joghurt sind ebenfalls eine tolle Option. Andere ideale Energiegetränke sind Kokoswasser, Buttermilch und grüner Tee.
  • Mehrkorn- oder Vollkornsandwiches mit Gemüse und Hüttenkäse sind eine großartige Option im Vergleich zu frittierten Speisen und Süßigkeiten.
  • Andere Lebensmittel, die Teil Ihrer Ernährung mit niedrigem glykämischen Index sein können, sind Eier und Hühner aus Weidehaltung, Sojabohnen, Tofu, Trockenerbsen und Kidneybohnen.
  • Einige der besten Früchte, die im Rahmen einer Diät mit niedrigem glykämischen Index verzehrt werden können, sind Feigen, Papaya , Wassermelone, Ananas, Rosinen und Aprikosen. Diese Früchte sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Wasser und bieten große Vorteile einer Ernährung mit niedrigem glykämischen Index.

Vorteile einer Diät mit niedrigem glykämischen Index

Der glykämische Index oder GI ist eine Methode, mit der wir die Auswirkungen der verzehrten Lebensmittel auf Ihren Blutzuckerspiegel messen. Einige Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index werden sehr langsam verdaut, während diejenigen mit einem hohen glykämischen Index schnell verdaut werden. Langsam verdauliche Lebensmittel oder Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index helfen, länger satt zu bleiben. Es hilft sogar, das Verlangen nach fettigen Lebensmitteln einzudämmen. Darüber hinaus sind diese Lebensmittel hilfreich bei der Vorbeugung schwerer Krankheiten wie Diabetes und Fettleibigkeit , Nieren- und Herzproblemen, Depressionen und Krebs, um nur einige zu nennen.

Andererseits führen kohlenhydratreiche Lebensmittel oder ein hoher glykämischer Index dazu, dass Ihr Blutzuckerspiegel unmittelbar nach dem Verzehr in die Höhe schießt. Nach einer Weile, wenn der Blutzucker zu sinken beginnt, fühlen Sie sich faul und matt und um sich wieder gut zu fühlen, konsumieren Sie die gleiche Art von kohlenhydratreichen Lebensmitteln.

Hier sind einige der wichtigsten Vorteile einer Diät mit niedrigem glykämischen Index:

  1. Senkt das Diabetes-Risiko

    Diabetes ist heutzutage eine der gefährlichsten Krankheiten, für die es keine Heilung gibt und nur eine wirksame Behandlung geplant werden kann. Das Essen der falschen Art von Kohlenhydraten trägt oft zu Diabetes bei, abgesehen von Bewegungsmangel, überschüssigem Körperfett und Ihren Genen. Studien zeigen, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index im Vergleich zu Lebensmitteln mit hohem glykämischen Index eine geringere Insulinresistenz verursachen kann. Einer der wichtigsten Vorteile eines niedrigen glykämischen Index ist, dass er das Diabetesrisiko senken kann. Ersetzen Sie Weißbrot oder Reis und zuckerreiche Lebensmittel durch Naturreis, Vollkornbrot und Haferflocken.

  2. Eine Ernährung mit niedrigem glykämischen Index ist vorteilhaft bei der Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen

    Eine kürzlich durchgeführte Studie hat ergeben, dass Menschen, die Vollkornkörner essen, ein um fast 30 Prozent geringeres Risiko für Herzerkrankungen haben. Nudeln, Reis und Vollkornbrot sowie Haferflocken sind alle Teil einer Ernährung mit niedrigem glykämischen Index. Es hilft, Ihren Blutzucker- und Cholesterinspiegel unter Kontrolle zu halten, die die Hauptrisikofaktoren für Herzinfarkte und Schlaganfälle sind. Daher müssen die Vorteile einer Diät mit niedrigem glykämischen Index notwendigerweise ein verringertes Risiko für Herzerkrankungen beinhalten.

  3. Bekämpft Entzündungen

    Wenn im Körper ein hoher Gehalt an schlechtem Cholesterin vorhanden ist, kann dies die Arterienwände beschädigen und der Bereich kann sich entzünden. Eine Diät mit niedrigem glykämischen Index kann helfen, überschüssiges Cholesterin aus dem Körper zu entfernen und die Arterienwände zu schützen. Eine ballaststoffreiche Ernährung hilft auch, die Entzündung im Vergleich zu einer ballaststoffarmen Ernährung um fast 60 Prozent zu reduzieren. Einer der Hauptvorteile einer Diät mit niedrigem glykämischen Index ist, dass sie Entzündungen bekämpft. Dies ist vorteilhaft für Menschen mit entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis , Autoimmunerkrankungen und auch zur Verringerung des Krebsrisikos.

  4. Gewichtsverlust Vorteile einer Diät mit niedrigem glykämischen Index

    Einer der beliebtesten Vorteile einer Diät mit niedrigem glykämischen Index ist, dass sie Ihnen hilft, leicht Gewicht zu verlieren. Es ist eine erwiesene Tatsache, dass Menschen, die sich mit einem niedrigen glykämischen Index ernähren, näher an ihrem idealen Körpergewicht liegen als diejenigen, die mehr stärke- oder zuckerhaltige Lebensmittel zu sich nehmen. Da Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index langsam verdaut werden, helfen sie dabei, Heißhungerattacken einzudämmen und den Appetit in hohem Maße zu reduzieren.

Fazit

Jetzt, da Sie wissen, welche Vorteile eine Diät mit niedrigem glykämischen Index hat, befolgen Sie sie gewissenhaft für Ihr Wohlbefinden. Nehmen Sie Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index in Ihre Ernährung auf, bleiben Sie nicht nur fit, sondern auch gesund, während Sie die meisten Krankheiten in Schach halten. Außerdem ist es am besten, sich von Lebensmitteln mit hohem glykämischen Index fernzuhalten, da sie auf lange Sicht das Risiko vieler Erkrankungen erhöhen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *