Gesundheit und Wellness

Zyste auf der Kopfhaut: Ursachen, Symptome, Behandlung

Inhaltsverzeichnis

Was ist Zyste auf der Kopfhaut?

Wenn es um die Definition einer Zyste geht, handelt es sich um einen Sack, der mit Flüssigkeit, Luft oder Gewebe gefüllt sein kann. Eine Person kann an jedem Teil des Körpers eine Zyste entwickeln. Zysten auf der Kopfhaut können in ihrer Form und Größe variieren und sind relativ gutartig. Eines der häufigsten Missverständnisse über Zysten auf der Kopfhaut ist, dass sie krebsartig sein können, aber Studien zeigen, dass die meisten dieser Arten von Zysten gutartig sind, obwohl es einige Fälle gibt, in denen sie bösartig sind. Es gibt verschiedene Arten von Zysten auf der Kopfhaut, von denen die Epidermoidzyste die häufigste ist. Der Durchmesser dieser Zystentypen kann von wenigen Millimetern bis zu 5 cm reichen. In einigen Fällen können sich Zysten auf der Kopfhaut aufgrund eines infizierten Haarfollikels oder einer abnormalen Hauterkrankung wie Akne entwickeln.

Was verursacht Zysten auf der Kopfhaut?

Wenn man über die Ursache von Zysten auf der Kopfhaut spricht, werden diese durch bestimmte Zellen verursacht, die sich normalerweise an der Hautoberfläche befinden und tiefer in die Haut eindringen, sich aber weiter vermehren und schließlich eine sackartige Struktur bilden und Keratin produzieren, das allmählich weitergeht wird matschig und flüssig und dies führt zur Entwicklung einer Zyste auf der Kopfhaut.

Was sind die Symptome einer Zyste auf der Kopfhaut?

Die meisten Zysten auf der Kopfhaut sind asymptomatisch, aber in einigen Fällen können bestimmte Symptome beim Patienten auftreten. Einige der Symptome sind:

  • Wenn die Zyste der Kopfhaut infiziert wird, kann sie erythematös werden, sich entzünden und Schmerzen verursachen.
  • Es kann zu einem Bruch der Zyste auf der Kopfhaut kommen, aus der ein halbfestes Material austritt
  • Über der Zyste auf der Kopfhaut kann sich eine hornartige Struktur entwickeln.
  • Die Kopfhautzyste kann manchmal unangenehm oder schmerzhaft sein, obwohl sie normalerweise keine Schmerzen verursacht.

Was ist die Behandlung zur Entfernung von Zysten auf der Kopfhaut?

Zysten auf der Kopfhaut können keineswegs verhindert werden, aber sie können definitiv behandelt werden. Der beste Weg zur Behandlung ist die chirurgische Entfernung der Kopfhautzyste. Dies kann ambulant erfolgen und ist kein großer Eingriff. Falls die Zyste infiziert wird, kann eine Antibiotikakur verschrieben werden, um die Infektion loszuwerden, bevor die Zyste entfernt wird. Das Verfahren zur Entfernung der Zyste ist recht einfach und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt . Die Umgebung der Zyste wird durch ein Lokalanästhetikum betäubt.

Anschließend wird über der Zyste ein sehr kleiner Schnitt gemacht. Normalerweise lässt sich die Zyste leicht herausziehen und die Wunde wird dann vernäht. Dies kann eine kleine Narbe verursachen, die jedoch normalerweise mit der Zeit verblasst. Dies ist der beste Weg, um Zysten auf der Kopfhaut loszuwerden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *